Was bedeutet RFP Mittlere in dem Begriff "RFP Vorschlag"?

Ein RFP ist eine Anfrage zur Einreichung von Vorschlägen - einen Prozess, der privaten Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zu verwenden, wenn sie zur Arbeit oder von einem externen Auftragnehmer gelieferten Waren haben wollen. Ein RFP ist im Wesentlichen die erste Stufe in der Ausschreibung für einen Vertrag.

Der Wettbewerb unter den Auftragnehmern

Ein RFP ist in der Regel weit verbreitet, so dass viele verschiedene Auftragnehmer oder Lieferanten kann der Bedürfnisse eines Unternehmens zu lernen und haben die Möglichkeit, ein Angebot zu machen; Dies ermöglicht es dem Unternehmen, eine breite Palette von Vorschlägen zu erbitten, was mehr Auswahl sowohl auf Preis und Service.

Elemente eines RFP

Ein RFP enthält detaillierte Angaben über die Arbeit, die die Emittenten erfordert zu tun. Es beschreibt auch die Form, in der die Bieter müssen antworten und alle Parameter, die sie müssen in den Vorschlag aufzunehmen. Es sollte auch an die Bieter, wie die Beschaffung durchgeführt werden, und die Einzelheiten des Auswahlverfahrens zu skizzieren.

Bedeutung des RFP

Je mehr klar geschrieben das RFP und die spezielleren Fragen der Bieter gebeten, desto effizienter ist die Beschaffung sein. Ein RFP sollte relevanten Zahlen fragen, so dass die Vorschläge leicht verglichen werden. Es sollte auch für ein einheitliches Format in den Angeboten fragen wiederum nebeneinander Vergleich zu erleichtern.

Gebotsrunden

Gelegentlich, für einen Großauftrag ein Unternehmen mehrere Gebotsrunden zu halten; Somit kann die erste RFP vorläufigen sein. Die erste Auswahl ermöglicht dem Emittenten, um das Feld zu zwei oder drei der günstigsten Gebote einzugrenzen. Dann kann eine zweite, leicht angepasst RFP, um diese spezifische Bieter gegeneinander zu testen ausgestellt werden.

Kommentare

sagen Sie uns, was du denkst, wir gerne Ihre Meinung hören!





In Verbindung stehende Artikel