Mitarbeitergehaltsabzüge

July 16

Einer der wichtigsten Aspekte der Führung eines Unternehmens ist die Erzeugung Lohnkontrollen, aber mit allen Bundes-, Landes- und örtlichen Bestimmungen zu berücksichtigen, ist es keine einfache Aufgabe. Fehler gemacht bei der Verarbeitung Gehaltsabrechnung sind oft umständlich zu beheben und manchmal bringen erneut Einreichung von Berichten mit Regierungsbehörden. Eine der häufigsten Bereiche der Not Gehaltsabzüge.

Die Fakten

Nettolohn eines Mitarbeiters ist nie gleich sein Bruttolohn. Die Differenz zwischen dem Bruttolohnbetrag und Nettolohnbetrag sind Lohnabzüge. Einige Lohnabzüge sind Bundes- oder Landes beauftragt und andere sind Abzüge vom Arbeitnehmer gewählt.

Typen

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Sozialversicherungssteuer, Medicare Steuern und keine Bundeseinkommensteuer wegen auf der Grundlage der Höhe des Entgelts des Arbeitnehmers einzubehalten. Wenn der Arbeitnehmer lebt in einem Zustand mit staatlichen Einkommensteuer wird die staatliche Steuer auch von Entgelt des Arbeitnehmers einbehalten. Neben der gesetzlichen Quellen könnten Mitarbeiter auch Wahl Zurückzuerstattende wie Krankenversicherung, einheitliche Kosten und 401k Abzüge.

Eigenschaften

Gesetzliche Abzug Berechnungen werden vom Verwaltungsrat beauftragte und haben manchmal Grenzen für die maximale Menge an Quellen erforderlich. Der Arbeitgeber muss gesetzliche Abzüge nach der Methode von der Steuerbehörde vorgeschriebenen berechnen. Überweisung von Einbehaltungen an die entsprechende Steuerbehörde kann mit jeder Abrechnungs auftreten oder kann halb wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich erfolgen. (Siehe Referenz 1)

Überlegungen

Bestimmte Arbeitnehmervertreter Gehaltsabzüge wie Krankenversicherung und 401k Zahlungen kommen nicht als Vorsteuer-Abzug sein. In diesem Fall werden die entsprechenden Beträge vom Bruttolohnbetrag vor der Berechnung der gesetzlichen Steuerbetrag für Agenturen, die diese Abzüge, um die Steuerbemessungsgrundlage aufgrund reduzieren lassen abgezogen. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen eine Cafeteria-Plan in Kraft, so werden Krankheitskosten als Vorsteuerabzüge. Sozialversicherungssteuer wird auf der Grundlage der Bruttolöhne abzüglich der Beträge, die Teil der Cafeteria Plan sind berechnet.

Falsche Vorstellungen

Ein Unternehmen kann nicht willkürlich entscheiden, einen Abzug von Lohn eines Mitarbeiters zu nehmen. Alle Gehaltsabzüge müssen gesetzliche oder vom Arbeitnehmer zugelassen sein. Unternehmen sollen für alle Mitarbeitergewählt Abzüge unterzeichnete Vollmacht bedürfen.

Expert Insight

Aufgrund der Anzahl der Variablen und die Komplexität bei der Verarbeitung Gehaltsabrechnung, ist es immer ratsam für Unternehmen, um eine Abrechnung Vorbereitung Dienst oder Software zu nutzen. Aber machen Sie nicht die Annahme, dass die Lohnsumme ist immer richtig. Es ist leicht, Fehler bei der Einrichtung neuer Mitarbeiter zu machen. Payroll-Profis sollten immer überprüfen Sie die ersten Abrechnungsprüfung für jeden neuen Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß in die Software eingegeben.


In Verbindung stehende Artikel